aktuelles

Kranzniederlegung am 3.12.2020 Wir gedenken des 75. Todestages von Dr. Adam Stegerwald

Worte der Würdigung anlässlich des 75. Todestages von Dr. Adam Stegerwald

 

Herr Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann

 

„Angesichts des Trümmerfeldes, zudem eine Staats- und Gesellschaftsordnung ohne Gott, ohne Gewissen und ohne Achtung vor der Würde des Menschen die Überlebenden des zweiten Weltkriegs geführt hat …“

Mit diesen Worten beginnt die Verfassung des Freistaats Bayern die am 8. Dezember 1946 in Kraft trat. Zu dieser Zeit war Dr. Stegerwald bereits gut ein Jahr lang tot, starb er doch am 3. Dezember 1945.

Gleichwohl beschreiben diese Worte treffend die Situation, die er bei seinem Amtsantritt am 18. Mai 1945 vorfand. Der Begriff Trümmerfeld war dabei zunächst einmal sehr konkret und wörtlich zu nehmen. Würzburg war im Wesentlichen zerstört, darunter auch das Gebäude der Regierung samt den darin befindlichen Akten und Unterlagen. Es traf aber auch in dem übertragenen Sinn zu, den die Eingangsformel der Bayerischen Verfassung deutlich anklingen lässt. Das Land war ein ethisches, ein geistig-moralisches Trümmerfeld.

In dieser Situation stellte sich Dr. Stegerwald als ein Mann von bereits 71 Jahren der Herausforderung, Verwaltung im Spannungsfeld zwischen Staatsregierung und Militärregierung zu organisieren, um zumindest dringendste Bedürfnisse der Bevölkerung teilweise zu erfüllen. Ich zitiere hierzu nur einen Satz aus einem Aufruf von Dr. Stegerwald, der kein Datum trägt, aber im Frühherbst 1945 entstanden sein dürfte. Es heißt dort: „Wir stehen vor einem Winter ohne Kohlen.“ Weiter schreibt er, die aus Würzburg Evakuierten müssten in ihrem eigenen Interesse bis zum nächsten Sommer auf dem Lande bleiben. Sein Appell „Verzweifelt nicht! Wartet aber auch nicht nur auf staatliche Hilfe.“ erfasst die damalige konkrete Situation in wenigen Worten, weist aber als fast schon zeitloser Grundsatz deutlich darüber hinaus.

Die Amtszeit von Dr. Stegerwald währte nur etwas über ein halbes Jahr. Ihre Bedeutung spiegelt diese bloße Angabe eines Zeitraums aber in keiner Weise wider. Dr. Stegerwald hat wesentliche Grundsteine vor allem für den inneren Wiederaufbau des Landes gelegt. Es ist deshalb angemessen und richtig, dass wir heute an seinem Grab seiner gedenken. Dass der äußere Rahmen Umstände bedingt ausgesprochenen bescheiden ausfällt, tut der Achtung vor seiner Person und seinem Wirken in keiner Weise Abbruch, sondern lässt sich vielleicht sogar noch stärker hervortreten.

 

Regierungspräsident Dr.Eugen Ehmann, Vorsitzende Marion Seib, MdB a.D.

Marion Seib MdB a. D., Vorsitzende des Adam Stegerwald Kreis e.V.:

 

 

Als Gründer der Christlichen Gewerkschaften und Abgeordneter kannte er die Politik des Kaiserreichs, der Revolution, der ersten Demokratie in der Weimarer Republik. Als Bürger litt er unter der Politik der Diktatur. 

Sein politisches Leben lang war er ein Kämpfer für die einfachen Leute. Das von ihm wahrgenommene Elend der gesellschaftlichen Umbrüche durch die Industrialisierung und die im zweiten Bildungsweg gewonnene umfassende Bildung, befähigten ihn, die richtigen politischen Schlüsse zu ziehen. Er wollte mehr als Kabinettsverantwortung. Er wollte einen modernen Staat. Er gründete eine Gewerkschaft. Er gründete eine Bank für Arbeitnehmer. Er trug Regierungsverantwortung.

Vor 100 Jahren hat er den Mut besessen, interkonfessionelle Volksparteien zu fordern und ein komplett neues Wirtschaftssystem, die „soziale Marktwirtschaft“. Auf Ihn wurde damals nicht gehört. Neues Denken wurde, trotz der Erfolge von Dr. Adam Stegerwald abgelehnt. 

Erst nach der Zerstörung von Staat und Land und der Ermordung von Millionen Menschen, sowie der Demoralisierung von Überlebenden eines grausamen Regimes konnte er seine Ideen umsetzen. 

Wir danken Dr. Adam Stegerwald für seine Überzeugung und für seine große Durchsetzungskraft. 

Wir nehmen als Verpflichtung mit, dass die Folgen unseres politischen Tuns, gestützt auf Fakten und Wissen, immer über den Tag hinaus wirken.

Der Adam Stegerwald Kreis, als Bildungs- und Informationsvermittler, wird auch weiterhin im Sinne seines Namensgebers arbeiten.  

Regierungspräsident Dr.Eugen Ehmann

Vorsitzende Marion Seib, MdB a.D.


Prof. Dr. Walter Eykmann, MdL a.D. Vorstandsmitglied des Adam Stegerwald Kreises e.V und Marion Seib, MdB a.D., Vorsitzende


Kranzniederlegung am Grab von Adam Stegerwald (von links): Bruno Scheiner, die Vorsitzende des Adam-Stegerwald-Kreises  Marion Seib MdB a.D., Paul Lehrieder MdB, CSU-Kreisvorsitzender Würzburg Stadt Wolfgang Roth, Landrat Thomas Eberth. 


Adam Stegerwald Kreis e. V. 

Berliner Platz 9

97080 Würzburg

 

Tel.: 0931 - 46 58 35 85

Fax: 0391 - 35 98 64 38

E-mail: adamstegerwaldkreis@t-online.de

 

© Copyright Adam Stegerwald Kreis e. V.

Der gesamte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Download und Nutzung von Bildern und Texten sowie Auszügen von Texten ist nur mit schriftlicher Einwilligung von Adam Stegerwald Kreis e. V. erlaubt.